Ei Electronics Rauchwarnmelder Ei650

Rauchwarnmelder der Serie Ei650 arbeiten nach dem foto-optischen Prinzip – auch Streulicht-Prinzip genannt - und genügen höchsten technischen Ansprüchen. Ein Rauchwarnmelder löst Alarm aus, sobald Rauch in die optische Rauchkammer eingedrungen ist. Der eingebaute, piezo-elektro-nische Signalgeber alarmiert mit einem Schalldruck von mind. 85dB(A) in drei Metern Entfernung. Sobald keine Rauchpartikel mehr in der Rauch-kammer vorhanden sind, wird der Rauchwarnmelder automatisch zurückgesetzt und der Alarm ausgeschaltet.

  • Testsieger Stiftung Warentest 1/2016
  • gefertigt in der EU (Irland)
  • Fest eingebaute 10 Jahres Lithiumbatterie (3V)
  • Integrierter, 85dB(A) starker Piezo Alarm
  • Easy Press Knopf
  • Stummschaltfunktion
  • Demontagesicherung
  • Verschmutzungskompensation
  • Reduzierte Testlautstärke
  • Automatische Selbstüberwachung
  • Silent Standby
  • VdS geprüft nach DIN EN 14604, zur Verwendung gem. DIN 14676
  • Erweiterte Prüfung nach VdS 3131 (entspricht vfdb 14-01)
  • Für den Einbau in bewohnbaren Freizeitfahrzeugen geeignet
  • 5 Jahre Garantie
  • 10 + 1 Jahre Produktlebensdauer

 

Verschmutzungskompensation
Der Rauchwarnmelder verfügt über eine automatische Verschmutzungskompensation. Das heißt, dass sich die Empfindlichkeit der Rauchkammer ihrem Verschmutzungsgrad anpasst und somit die Wahrscheinlichkeit eines Falschalarms deutlich reduziert wird.

10-Jahres-Lithiumbatterie (3V)

Die fest installierte 3V-Lithiumbatterie hat eine Lebensdauer von mindestens 10 Jahren und kann weder entfernt noch ausgetauscht werden.

Testfunktion
Direkt nach der Installation und danach in regelmäßigen Abständen sollte der Warnmelder überprüft werden, um die Funktionsfähigkeit sicherzustellen. Dazu wird der Testknopf gedrückt, bis der Alarm ertönt und die rote LED schnell blinkt.

Easy-Press-Knopf
Der kombinierte Test-/Stummschaltknopf ist so konzipiert, dass er auch vom Boden aus ohne Leiter bedient werden kann. Ein Besenstiel oder Regenschirm genügt, um den Knopf zu betätigen.

Reduzierte Testlautstärke
Der Alarm schwillt im Testmodus langsam an, bis die volle Lautstärke erreicht ist. Kurz nach dem Loslassen des Testknopfes verstummt der Melder wieder.

Stummschaltfunktion
Durch Drücken des Stummschaltknopfes kann ein Falschalarm stummgeschaltet werden. Der Rauchwarnmelder wird für einen Zeitraum von 10 Minuten deaktiviert. Die rote LED blinkt währenddessen alle 8 Sekunden. Der Rauchwarnmelder wird am Ende des Stummschaltzeitraums von 10 Minuten wieder in den ursprünglichen Betriebszustand zurückgesetzt.

Selbstüberwachung mit Fehleranzeige
Batteriestatus: Kommt die elektronische Selbstüberwachung zu dem Ergebnis, dass die Batteriespannung nachlässt, gibt der Warnmelder einen Piepton aus. Zeitgleich blinkt die rote LED ca. alle 32 Sekunden.
Automatischer Selbsttest: Der Rauchwarn-melder überprüft die Funktionsfähigkeit der Rauchkammer automatisch alle 16 Sekunden. Verschlechtert sich die Leistung der Rauchkammer, piept das Gerät alle 32 Sekunden, begleitet von einem Blinken der roten LED.

Power-Up LED
Bei Inbetriebnahme (Drehen des Melders auf den Sockel) wird mittels LED angezeigt, dass der Warnmelder erfolgreich eingeschaltet wurde. Danach geht er in den normalen Betriebsmodus.

Silent Standby

Im normalen Betrieb gibt es keine aktiven, sicht- oder hörbaren Anzeigen, welche die Bewohner stören könnten. Der Rauchwarnmelder ist deshalb besonders geeignet für die Montage in Schlaf- und Kinderzimmern.

Demontagesicherung
Rauchwarnmelder der Ei650-Serie können gegen unberechtigtes Entfernen gesichert werden. Dazu wird ein kleiner Steg am Montagesockel herausgebrochen. Um den Warnmelder von der Decke zu entfernen, muss nun zunächst ein kleiner Haken mit Hilfe eines Schraubenziehers gelöst werden. Falls erforderlich, können die Melder auch mit einer gewindeschneidenden Schraube fest mit der Montageplatte verbunden werden.