Brandschutzschulungen - Theorie und Praxis

 

Brände können überall und jederzeit vorkommen. Die meisten Brände entstehen durch Unachtsamkeit, Fahrlässigkeit, Nichteinhalten von Vorschriften und mangelnde Schulungen.
 
Wenn auch noch sosehr aufgepasst wird, immer wieder kommt es zur Brandentstehung. Im eigenene Interesse - zur Aufrechterhaltung der betrieblichen Sicherheit ist es notwendig und gefordert, dass die Mitarbeiter von Betrieben regelmässig geschult werden: siehe AStV § 45 - Aufgaben des Brandschutzbeauftragten.
 
Im Auftrag einer Vielzahl von Unternehmen, Krankenhäuser, Hotels und Institutionen im In- und Ausland, führen wir seit mehr als 5 Jahren professionelle Brandschutz-Schulungen mit praktischen Löschübungen äusserst kostengünstig und effizient durch.

NEU: Brandpuppe. Hier üben die Teilnehmer die Handhabung von Löschdecken bei Personenbränden.
 
Im "theoretischen Teil" werden die teilnehmenden Mitarbeiter zu folgenden Themen instruiert:

  • Entstehung und Ausbreitung
    von Bränden (Brandkunde),
  • Erkennen von Brandgefahren
    und Verhüten von Bränden,
  • Richtiges Verhalten im Brandfall
    alarmieren - retten - löschen
  • Fluchtwegorientierung,
  • Räumungs- bzw. Evakuierungshinweise,

 


Videoausschnitte und Overheadfolien intensivieren die angeführten Themen.
 
Auf Wunsch des Auftraggebers wird auch die betriebliche Brandschutzordnung einbezogen.
 
Unsere Vorträge können für unterschiedliche Zielgruppen abgehalten werden z. B.:

  • allgemeines Büropersonal
  • Hotel bzw. Gastgewerbepersonal
  • Krankenhaus- und Altenheim-Personal
  • Werkstättenmitarbeiter
  • Unternehmen mit Schweiss- und Heissarbeiten
  • Unternehmen mit besonderen Brandgefahren

Im praktischen Teil - zumeist direkt am Betriebsgelände - lernen die Teilnehmer das "Feuerlöschen richtig üben".
 
Wir vermitteln dabei die Löscherkunde und die Löschtaktik. Mit handelsüblichen Löschgeräten z.B. mit Wasser (Aufladelöscher und Dauerdrucklöscher) und Kohlensäure (5 + 6 kg) muss nun jeder Teilnehmer je einen Brand (Feststoff- und Flüssigkeitsbrand) selbstständig löschen. Dabei wird die Löscherkunde vermittelt und die Löschtaktik selbst erfahren.
 
Falls gefordert, kann auch mit Pulverlöschgeräten ausreichend geübt werden. Hier werden Feststoff- und Flüssigkeitsbrände gelöscht.
 
Bei Bedarf, z. B. bei Küchenpersonal, wird auch das richtige Löschen von Fettbränden mit Küchenlöschdecken eindrücklich demonstriert und geübt.
 
Garantie: Unsere Löschübungen verursachen keinerlei Umweltverschmutzung und Schadstoffemmisionen. Ausser es ist erforderlich mit Pulver zu löschen. Auch die Fett- bzw. Ölbranddemonstration verursacht etwas Verschmutzung.
 
Gerne beraten wir Sie über unsere "massgeschneiderten Brandschutz-Schulungen und praktischen Löschübungen", damit Ihre Mitarbeiter im Ernstfall rasch und richtig Enstehungsbrände bekämpfen können.
 

Oder besser: damit Brände erst gar nicht entstehen.
 
Brandschutzschulung um das "Feuerlöschen" richtig zu üben!

Diese Dienstleistung wird nur von unserem Partnerunternehmen Tomek & Partner angeboten und durchgeführt. Auskunft unter:  Tomek & Partner, 1020 Wien, Dr. Natterer-Gasse 2-4/2/5, Tel.: 0664/145 83 48, r.tomek@brandschutzservice.at.